Konzert von: Rob Zombie
Vorband: /
Am: 17.06.2019
Ort: Schlachthof, Wiesbaden
Tour zum Album: /

Obwohl ich seine Filme nur „gut“ finde, feiere ich seiner Musik dafür umso mehr. Als ich dann auch noch erfuhr, dass sein diesjähriges einziges Deutschlandkonzert bei uns in der Nähe stattfinden sollte, sicherte ich mir natürlich direkt Tickets. Leider stattet er Deutschland nicht so oft einen Besuch ab, zumindest nicht alleine. Online las ich zwar bereits von der nicht allzu langen Setlist und den dafür recht teuren Ticketpreisen, aber wer weiß wann er wieder in unsere Nähe kommen sollte.

Vorband gab es keine. Worüber ich nicht allzu traurig war, da ich kein großer Fan von Vorbands bin. Außerdem herrschte gefühlt 30Grad in der Halle, weshalb uns eine nicht so lange Spieldauer gelegen kam. Zwar kündigte Rob während des Konzerts an, eine „extra lange Show“ zu spielen, aber wir hatten so das Gefühl er meine damit eher die Dauer seiner Pausen zwischendurch. Der gute Mann wird ja auch nicht jünger und so wie der auf der Bühne abgeht… Das Konzert ging ca. 90Minuten, was absolut in Ordnung ist.

Natürlich standen auch meine Lieblingssongs „Dragula“ und „Living Dead Girl“ auf der Setlist. Es wurde nonstop durchgepowert, da Rob Zombie nicht wirklich langsame Songs hat. Dementsprechend erschöpft waren wir am Ende des Abends. Aber es hat mir definitiv sehr gut gefallen! Sogar die Show war, dank der Ballons und den vielen Leinwänden, unterhaltsam. Auch gefiel mir seine Nähe zu den Zuschauern sehr gut, denn er wanderte durch die Zuschauermenge damit auch die Fans ganz hinten ihn mal aus der Nähe betrachten konnten.

Da Rob Zombie nun bei Nuclear Blast! unter Vertrag steht, kündigte er bereits an, zukünftig öfters Deutschland zu besuchen. Bin mal gespannt wann er wieder auf Tour geht! Ein Tour Shirt habe ich mir leider nicht mitgenommen weil das Motiv einfach zu hässlich war :,D … Da ist definitiv noch Luft nach oben.

Kleine Geschichte am Rande: Wir standen in der ersten Reihe als eine englischsprachige Dame zu uns kam und ihre Hand zwischen uns durch streckte um das Bühnengitter vorne zu umfassen. Ihr Kommentar? Sie steht jetzt hier, weil ja offensichtlich genug Platz für sie da wäre. – Ähm, bitte was? So dreist hat sich noch keiner vorgedrängelt. Am schlimmsten fand ich eigentlich ihre „Positive Vibes“ Ausstrahlung welche sie die ganze Zeit ausstrahlte. Sie wolle nur ein schönes Konzert genießen und wieso ich mich so dagegen wehre und ihr Name sei soundso und wieso können wir nicht alle in Frieden das Konzert genießen und und und… Eine richtige Labertasche, die einfach ihre Hand da nicht weg nehmen wollte. Am Ende konnten wir sie zum Glück trotzdem vertreiben , aber so jemand ist mir auch noch nicht begegnet. Nannte mich noch eine unfreundliche Person und wie mein Mann nur mit mir glücklich sein kann. Es fielen zwar keine Schimpfwörter und handgreiflich wurde sie auch nicht, aber das rechtfertigt das unverschämte Drängeln in die erste Reihe dennoch nicht. Leute gibts…