Kleiner Zeitsprung! Denn Disneyland Tokyo war unser letztes Highlight am Ende unseres Urlaubs. Und hier machten wir einen großen Fehler. Denn wie bereits in einem vorherigen Post erwähnt, überschnitt sich unser Japan Urlaub an den letzten 3 Tagen mit der Golden Week. Wir besuchten also Disneyland, während (gefühlt) ganz Japan Urlaub hat. Es hat mich wirklich gewundert, dass so viele Menschen in den Park gelassen wurden, denn es ging nur schwer von A nach B. Dennoch konnte mir das nicht die Freude nehmen, denn ich war in DISNEYLAND TOKYO. Where magic gets real!

Vor etwas 2 Jahren besuchte ich bereits Disneyland Paris und es zählt zu meinen schönsten Erlebnissen überhaupt. Dementsprechend hoch war vermutlich meine Messlatte bezüglich Disneyland Tokyo, denn ich wurde insgesamt leider etwas enttäuscht. Der Park wirkte alt und nicht sehr liebevoll in Stand gehalten. Wir landeten oft in Sackgassen und auch hier gab es einen Mangel an Fingerfood… (Wieso werden überall diese Churitos angeboten? In DE gibt es die Dinger gar nicht, oder?) Aufgrund der vielen Besucher sind wir dementsprechend auch keine Attraktion gefahren, da die Schlangen unglaublich lang waren. Für Disneyland Paris gibt es eine App welche die Wartedauer der jeweiligen Attraktionen live anzeigt. Dies wäre für Tokyo auch praktisch gewesen…

Star Wars vermisste ich leider komplett, dafür waren in diesem Park die Häuser von Mickey, Minnie, Goofy & Co. welche wirklich unheimlich süß gestaltet waren! Zu meinem Bedauern nahm ein sehr großer Teil „Western“ ein. Ich bin leider kein Western Fan weshalb ich diese Seite des Parks nicht wirklich genoss (dafür mein Mann). Ihr merkt also schon, meine Begeisterung hält sich in Grenzen. Natürlich ist das Schloss immer ein Highlight und normalerweise muss ich mich in den Shops auch immer zurück halten… Aber das Schloss wirkte farblich erblasst und die Shops hatten nicht viel Auswahl. Jedoch möchte ich trotzdem Niemandem vom Besuch abraten. Solltet ihr einen längeren Aufenthalt in Tokyo planen, besucht es! Macht nur nicht unseren Fehler und meidet die Golden Week! :,D

Außerdem wurden wir während unseres Aufenthalts auf ein kleines, merkwürdiges Detail aufmerksam. Was ist das denn bitte für eine Lovestory zwischen Japanern und Popcorn? Es gab wirklich verdächtig viele Popcorn Stände im Park. Sehr viele. Und dennoch herrschte an JEDEM Popcorn Stand eine Schlange wie vor einem mega Rockkonzert. Schmecken diese auf magische Weise besonders oder ist es einfach eine Notwendigkeit, da es sonst nicht viel essbares gibt und die Kinder die tollen Taschen wollen, welche man dazu kaufen kann?

Ein weiteres Detail welches uns im Park auffiel: Natürlich haben auch wir die vielen Souvenirs Shops ausführlich und mehrmals besucht. Denn ohne ein Disneyland Tokyo Shirt wollte ich bestimmt nicht wieder heimreisen. Auch gab es sehr viele Süßigkeiten in entsprechend hübschen Verpackungen. Aber was mich störte war die Größe der Verpackungen. XXL kenne ich sonst nur aus Amerika. In Japan gibt es doch sonst alles in besonders klein? Ich konnte keine Packung Süßigkeiten wie Schokolade oder Bonbons oder ähnliches mitnehmen, da ALLES nur in sehr großen, sperrigen XXL Verpackungen angeboten wurden (und ich sowieso schon Platzmangel im Koffer hatte). Mit so einer Packung hätte man eine ganze Familie ernähren können, was ja okay ist, da viele Familien anwesend waren. Aber die fehlende Auswahl an kleinen Verpackungen hat mich einfach stutzig gemacht.

Am Ende wurde es schließlich „nur“ ein Shirt, ein Kühlschrankmagnet und eine süße Tasse. (Die Ohren sind noch von meinem Disneyland Paris besuch. Habe sie extra für den Park aus DE eingepackt um mir keine teuren neuen kaufen zu müssen :p)