[Konzert] Eisbrecher – Einziges Club-Konzert 2014

Konzert von: Eisbrecher
Vorband: Darkhaus
Am: 08.08.2014
Ort: Aschaffenburg, Colos-Saal
Tour zum Album: /

Die Herren Eisbrecher gaben zwar 2014 bereits einige Konzerte auf Festivals, aber das einzige Club-Konzert fand dann doch nur bei uns statt! Welche Ehre! So kam es also, dass ich am Freitag die Herren bereits zum dritten mal live erleben durfte. Vorband waren Darkhaus, welche mir leider nicht sonderlich gefielen.

Darkhaus

Stimmung machten die Herren von Darkhaus dennoch. Nur leider einfach nicht mein Musikstil. So war ich doch froh, als dann nach einer kurzen Umbaupause endlich Eisbrecher die Bühne betraten.



Obwohl ich seit dem letzten Eisbrecher Konzert im Jahre 2011 kein Song mehr aktiv gehört hatte, konnte ich doch noch überraschenderweise die Songtexte meiner liebsten Songs (zB „Schwarze Witwe“) komplett auswendig. Alex machte richtig Laune auf der Bühne, legte sich oft diverse Kostüme an (leider kein Striptease wie beim letzten Mal. Aber vll ja wieder nächstes Mal?) und schwang sogar mal kurz eine Bayernfahne auf der Bühne (leider waren viele Hessen da, die daraufhin buhten und Schimpfwörter riefen. Mal ernsthaft. Muss das sein?) und versuchte sich an einer Mundharmonika. Es wurden auch viele Eisbär-Plüschtiere in die Menge geworfen und ein Fan hatte die Ehre Alex mal kurz mit einer Peitsche den Po versohlen zu dürfen. Außerdem lief er beim Song „Miststück“ in die Menge hinein und einige glückliche Fans durften dann auch mal „Miststück“ ins Mikro brüllen. Also ingesamt ein sehr geniales Konzert – wie immer halt!

Hoffen wir mal, dass die Herren uns 2015 erneut beehren!

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. hört sich echt cool an, ich werde sie mir dann hoffentlich nächstes jahr im märz mal wieder anschauen können, wenn sie nach wien kommen. hab sie bis jetzt noch nie auf einem einzelkonzert gesehen. macht der sänger immer solche showeinlagen á la striptease und auspeitschen? ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.